Segeltörns und Segelurlaub bei Segelreisen24
  • Segeltörns bei Segelreisen24
  • Segelreisen und Törns
  • Videos von Segelurlaub bei Segelreisen24
Segeltörn mit Skipper Istrien und Dalmatien

FAQs

Welcher Flughafen bietet sich an und wie ist die Verbindung zum Ausgangshafen?

Als Flughäfen bieten sich Venedig (Marco Polo) und Trieste an. Von den Flughäfen fahren Busse bis zur Bahnstation. Es fährt stündlich ein Pendlerzug zwischen Venedig und Trieste. Sind es 28 KM nach Izola mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Bei Starthafen Pula, bietet sich natürlich der Flughafen in Pula an. (Ryanair ab Frankfurt Hahn fliegt günstig) Mit dem Taxi zur Marina kostet es 20€.

Info für Griechenland Insel Kos folgt....

Was ist eine Bordkasse?

Aus der Bordkasse werden die Törnnebenkosten bezahlt. In die Bordkasse zahlt jeder Mitsegler zu gleichen Teilen ein. Es werden anfallende Hafengebühren in Kroatien, Kurtaxe in Kroatien, Dieselkraftstoff für die Yacht, Einkäufe von Lebensmitteln für den Bordbedarf und die Endreinigung der Yacht daraus bezahlt. 

Muss ich Lebensmittel und Getränke von daheim mitbringen?

Sollte ein Törn allein, mit Freunden oder der Familie gemacht werden, ist das sicher möglich. Man sollte aber bedenken, dass Pfand auf Getränkeflaschen ist und diese dann leer irgendwo im Boot verstaut werden müssen. Besser ist es die Getränke in Italien pfandfrei zu kaufen.

Wenn der Törn mit weiteren fremden Mitseglern stattfindet, empfiehlt es sich gemeinschaftlich einkaufen zu gehen.

Welche Währung hat Kroatien und wo soll ich Geld umtauschen?

In Kroatien zahlt man mit Kroatischen Kuna. Die meisten Restaurants nehmen aber auch Euro. Nur in den Märkten kann ausschließlich nur mit Kuna bezahlt werden. Der Wechselkurs schwankt zwischen 7,0 Kuna und 7,5 Kuna pro Euro. Getauscht werden kann in jedem Ort an der Küste.

Ich habe keinerlei Segelerfahrung, kann ich trotzdem mitsegeln?

Segelerfahrung ist nicht nötig. Der Skipper kann das Boot auch allein bewegen. Mithilfe ist aber immer erwünscht. Der Skipper zeigt euch, was ggf. zu tun ist. Er zeigt euch wie man die Leinen bedient oder die Yacht steuert.

Wie ist das Klima in Kroatien?

Von April bis Oktober gibt es mediterranes Klima, Lufttemperaturen  von 24 bis 30 Grad, Wassertemperaturen von 20 bis 26 Grad und natürlich viel Sonnenschein.

Während der Segelsaison gibt es fast ausschließlich  leichte Winde thermischer Herkunft. Stürme und Unwetter sind zwar möglich, aber selten und durchaus vorhersehbar.

Wie ist die Segelroute?

Eine Route vorher festzulegen ist nicht sinnvoll. Diese richtet sich immer nach dem Wetter, der Crew und dem Wind. Auf unserer Webseite unter "Angebote Segelurlaub" findet ihr eine Karte mit möglichen Törnbeispielen. Gerne beziehen wir vor Ort eure Wünsche in die Törngestaltung mit ein.

Wie gestaltet sich ein Tagesablauf?

Nach dem gemeinsamen Frühstück segelt ihr los. Ihr segelt am Tag etwa 5 - 8 Stunden je nach Crew, Wind, Wetter und Ziel. Unterwegs könnt ihr gerne auch mal Badestopp einlegen. Am Nachmittag oder Abends erreicht ihr dann das Tagesziel, eine Ankerbucht oder einen Hafen.

In Häfen oder Marinas habt ihr dann Zeit für eine erfrischende Dusche und einen ausgiebigen Bummel durch den Ort. Später esst ihr gemeinsam zu Abend in einem ausgesuchten Restaurant, danach evtl. Party, Cocktailbar oder trinkt eine gute Flasche Wein an Bord der Yacht und lasst den Tag ausklingen.

Solltet ihr Ankern, besteht natürlich wieder die Möglichkeit zu baden, zum Schnorcheln oder ihr könnt mit dem Schlauchboot die Insel oder Bucht zu erkunden. Ihr könnt dann an Bord gemeinsam Euer Abendessen bereiten.

Abgelegene Ankerbuchten sind ideal für Sternengucker. Weil kein Licht einer Stadt den Himmel erhellt, sind tausende Sterne und oft auch die Milchstraße zu sehen. Wer möchte, kann natürlich auch an Deck unter Sternenhimmel schlafen.

Was muss ich tun an Bord?

Das Leben an Bord einer Yacht ist wie das Leben in einer WG. Jeder sollte darauf achten und dafür sorgen, dass es gemütlich und wohnlich bleibt. Gegenseitige Achtung, Rücksicht und ein gesundes Miteinander ist die Regel. Wer möchte kann segeln, steuern oder auch Segeln lernen. Ihr könnt auch in der Sonne liegen und relaxen oder lesen. Aktiv dabei sein oder die Seele baumeln lassen, entscheidet selbst.

Kann ich bei dem Törn selbst aktiv mitsegeln oder das Segeln lernen?

Aktives Mitsegeln ist bei uns immer möglich. Steuern, Segel setzen und trimmen, unsere Skipper stehen euch praktisch und theoretisch beim Segeln lernen zur Seite.

Wie wohne ich und wo schlafe ich auf der Yacht?

Die Yachten sind moderner Bauart und komfortabel ausgestattet. Es gibt alles was benötigt wird. Es gibt eine vollwertige Küche, Toiletten, Außendusche,  Innendusche Salon mit Esstisch, Süßwassertanks, Kühlschrank, Gasherd mit Backofen und Kabinen mit bequemen Kojen zum träumen.

Wie ist die Küche ausgestattet und kann man Essen selbst bereiten?

Die Pantrys (Küchen auf der Yacht) sind vollwertig ausgestattet mit Gasherd, zwei- oder dreiflammig, Backofen, Doppelspülbecken und Kühlschrank. Öl, Essig und Gewürze sind oft noch vorhanden. Das kann vor Ort geprüft werden und ggf. nachgekauft werden.

Wie sicher sind die Segelyachten und welche Sicherheitsausrüstung gibt es?

Die Yachten sind vollständig ausgerüstet und seetüchtig für Atlantiküberquerungen. Ein Kentern oder Umkippen ist aufgrund der modernen Bauweise niemals möglich. Segelyachten sind sehr viel seetüchtiger als Motorschiffe, der Ballast am tiefsten Punkt der Yacht lässt einen Vergleich mit einem Stehaufmännchen zu.

Wir haben vorgeschriebene die Sicherheitsausrüstung des Germanischen Lloyds. Es gibt regelmäßig gewartete Rettungswesten, gewartete Rettungsinseln, Lifebelts und Lifeleinen, Funkgerät, Seekarten, Kartenplotter, GPS, gewartete Feuerlöscher und Löschdecken, geprüfte Gasanlagen, Lenzpumpen manuell und elektrisch, Signalraketen und Signalhörner.

Werde ich  Seekrank ?

Aufgrund der leichten Winde an der Adria ist es relativ selten möglich, dass sich ein hoher Seegang bildet. Darum habt keine Angst vor Seekrankheit! Ein guter Schutz vor Seekrankheit ist ein ballastreiches, fettarmes, ausgewogenes Frühstück.

Wenn es möglich ist sollte man sich Medikamente immer sparen. Es gibt Kaugummis oder Druckarmbänder als Vorsorge. Die Reisetabletten "Vomex" helfen aber garantiert immer und bei jedem.

Welche Altersbeschränkung gibt es für Mitsegler?

Kinder ab 4 Jahren und Erwachsene bis 100 Jahre.

Ich bin behindert. Kann ich trotzdem mitsegeln?

Ja, solange die Behinderung die Bewegung nicht zuweit einschränkt. Ein Bewegen an Bord und in der Kabine sollte möglich sein.

 

 

 

Aktuelles von uns

08.09.2018

Oktober 2018: SKS-Praxis und Skippertraining in Kroatien

Für Oktober 2018 haben wir noch Restplätze für Skippertrainings und SKS-Praxistörns ab Izola frei.

Alle News anzeigen »

Segelreisen-Tagebuch

Die Preise und Termine für Segeltörns 2019 sind online

Alle Termine für SKS-Praxis in Kroatien, Skippertraining Kroatien, Intensivtraining Kroatien, Segelurlaub...

zum Blog »
  • Segeltörns bei Segelreisen24
  • Segelreisen und Törns
  • Videos von Segelurlaub bei Segelreisen24